Über Uns

Ausgaben der philtrat

Die philtrat ist das Studierendenmagazin der Philosophischen Fakultät der Universität zu Köln. Die erste Ausgabe erschien 1990 zunächst als ein kleines Flugblatt. Ab 1996 wurde philtrat dann regelmäßig im DIN A4-Format publiziert. Damit entwickelte sie sich von einem Fachschaftsblatt zu einer Hochschulzeitung. Dies blieb rund 19 Jahre so, bis sie 2015 den Sprung von einer Zeitung zum Magazin wagte. Seitdem erscheint philtrat einmal im Semester im bunten Zeitschriftenformat. Seit 1999 finden Studierende die philtrat auch online auf einer eigenen Webseite. Zunächst unter philtrat.de, später ab 2015 auf philtrat.org und seit 2019 im komplett neuen Design unter philtrat-koeln.de. Die aktuellen Printausgaben findet ihr im gelben Kasten im Philosophikum, quer gegenüber dem Phil-Café.

Schaut gerne auch auf unseren Social-Media Kanälen auf Facebook und Instagram vorbei.

Unsere Autor*innen

Portraitfoto einer jungen Frau mit braunen Haaren

… studiert Medienkulturwissenschaft und ist verrückt nach Filmen, Serien und Büchern aller Art. Wenn sie nicht gerade im Kino zu finden ist, verbringt sie die Tage (und manchmal auch die Nächte) in der Bibliothek. Ihrer Fantasie lässt sie im Schreiben eigener Geschichten freien Lauf.

Asya Alacaoğlu

... ist stets unterwegs, sei‘s zur Uni, zur Arbeit oder einfach nur so zum Flanieren. Wenn sie ausnahmsweise mal nicht „malochen“ muss, bastelt sie Spielzeuge für ihre sechs Wellensittiche oder experimentiert gerne in der Küche. Sie liebt und studiert Geschichte nebst Philosophie und ist eine leidenschaftliche „arte-Glotzerin“.

Portrait

… studiert Linguistik und Phonetik sowie Germanistik und will später erstmal „irgendwas mit Sprache“ machen, was sie auch zur philtrat gebracht hat. Ansonsten ändert sie ständig ihre Haarfarbe, durchforstet YouTube nach interessanten Dokus und erkundet Köln. Immer mit dabei: ihre geliebte 90er-Flohmarktkamera. Damit entstehen zu viele Bilder vom Rhein, aber vor allem Erinnerungsfotos von allen Events in ihrem Freundeskreis.

... ihre Konstante im Leben ist ihr Interesse für Intersektionalität und alles, was Gesellschaft sonst so bewegt. Momentan studiert sie Sprachen & Kulturen der islamischen Welt und Ethnologie. Neben Deutsch-Rap und polnischem Electropop, findet sie Gefallen an gemütlichem Beisammensein, begleitet von Duftkerzen und gutem Tee.

… studiert Romanistik – Spanisch und Afrikanistik an der Universität zu Köln und hat ein reges Interesse an sozialwissenschaftlichen und kulturwissenschaftlichen Texten und Autor*innen. Er selbst beschäftigt sich gerne mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Themen.

... studiert Deutsche Sprache & Literatur sowie English Studies und ist immer auf der Suche nach dem nächsten guten Buch. Wenn sie nicht  gerade eine neue Sprache lernt, verbringt sie ihre Zeit am liebsten mit  langen Spaziergängen oder auf dem Tennisplatz.

Portrait

... studiert Anglistik und Germanistik. Ständig umgeben von ihren Freund*innen oder Büchern, schafft sie es dennoch zu viel online zu sein.

Portraitbild

... studiert Englisch und Medienkulturwissenschaften. Sie weiß zwar noch nicht genau, was sie damit später einmal machen möchte, aber seit einiger Zeit hat es ihr der Journalismus angetan. Momentan besteht ihr Alltag allerdings aus Uni, Reitstall und den verschiedensten Jobs. Von Kabelhilfe bis Kellnerin ist alles dabei. Wenn dann noch Zeit ist, wird einfach eine neue Sprache gelernt. Doch egal wohin es gerade geht, Gemischtes Hack ist auf'n Ohren und ein veganer Snack im Beutel.

... studiert English Studies und Komparatistik. Ihrer Begeisterung für Sprachen und Tanz sind keine Grenzen gesetzt, weshalb sie ihren Horizont gerne mit dem Erlernen von Fremdsprachen und neuen Tanzmoves erweitert. Ruhige Momente genießt sie mit Büchern, Filmen und Serien – gerne auch fremdsprachig.

Joana Niloufar Sanei

... studiert Germanistik und Philosophie auf Lehramt. Neben Deutsch interessiert sie sich auch sehr für andere Sprachen und versucht ein Teil von ihnen zu lernen wann immer es geht. Nach einem vollen Uni-Tag gibt es für sie nichts schöneres als einen ruhigen Lese- oder Netflixabend und ein kleines Treffen mit Freunden. Und auch einer guten Playlist kann sie nicht wiederstehen. Begeistert vom Schreiben war sie bereits von klein auf. Während sie früher gerne Kurzgeschichten schrieb, macht sie sich nun zur Aufgabe, durch den Journalismus den Lesern aktuelle und ihr wichtige Themen nahe zu bringen. 

Katharina Saga Portrait

… studiert Medienkulturwissenschaft und Germanistik. Wenn sie nicht gerade irgendwo beim WDR  rumturnt oder für das Kölner Hochschulradio tätig ist,  schaut und liest sie alles von Trash-TV und Twitter-Debatten hin zu Prosa und Programmkino. Diese pausenlose Medienbeschallung unterbricht sie am liebsten für Kochabende mit Freund*innen, Yoga und Spaziergänge durch Nippes.

Portraitfoto junge Frau

… ist eine leicht verrückte Labertasche voller Energie. Wenn sie nicht gerade in ihrer geliebten Heimat Köln ist, reist sie als Weltentdeckerin umher und macht die Welt zu ihrem Zuhause. Sie tanzt leidenschaftlich gerne auf Latino-Rhythmen und fühlt sich in anderen Sprachen und Mentalitäten am wohlsten. Auch wird sie hinter der Kamera zum Paparazzo und denkt sich in ihrer Freizeit Geschichten aus, die sie auch gerne zu Papier bringt. Der Journalismus hat sie schon immer begeistert und bietet ihr die Möglichkeit zu hinterfragen, zu berichten und ihr wichtige Themen anzusprechen.

Portraitbild

… studiert Englisch, romanische Sprachen und Komparatistik. Nach dem Abschluss möchte sie gerne im Journalismus tätig sein und mehr über die Fotografie lernen. In der Freizeit versucht sie sich an neuen Backrezepten oder lauscht den Stimmen von Kawelke und Golod im Machiavelli Podcast.

Portrait einer jungen Frau

... studiert Medienkulturwissenschaften und Deutsche Sprache und Literatur. Ihre Leidenschaft liegt sowohl darin, im Job Content zu kreieren, als auch jeden Tag ein bisschen Spanisch zu lernen. Von ihren Freunden wünscht sie sich am liebsten zum Geburtstag Tee, da dieser für sie das perfekte Getränk zu einem guten Buch ist.

Portrait einer jungen Frau

… studiert Medienkulturwissenschaften und English Studies und ist immer für Diskussionen aller Art zu haben. Wenn die Diskussionen beendet sind, werden entweder Gesellschaftsspiele gespielt, tanzen gegangen oder etwas ferngeschaut. Leben ohne direkte Attitude und Humor ist für sie unvorstellbar.

Portrait

... studiert English Studies und deutsche Sprache und Literatur. Wenn sie nicht gerade mal wieder in der Weltgeschichte unterwegs ist, verbringt sie ihre Freizeit am liebsten mit ihren Freunden in der Kölner Südstadt. Für einen Vino oder ein gutes Buch ist sie immer zu haben. 

Portrait

… fährt gerne mit dem Fahrrad durch das Bergische Land und probiert sich gerne an neuen Anstiegen aus. Regelmäßig fährt er auch zur Universität. Dort studiert er Geschichte und Medienkulturwissenschaften ohne sich viele Gedanken zu machen, wie seine Laufbahn danach aussieht.

Portrait

… verbringt einen Großteil ihres Tages im Zug. Der Deutschen Bahn hält sie trotz aller Macken die Treue und verteidigt sie gern, wenn wieder jemand schlecht über sie redet. Ihre Nase steckt immer in einem Buch: Für sie wurde das Wort „Bücherwurm“ erfunden, tut sie doch seit der ersten Klasse nichts anderes als lesen. Den Büchern ist sie mit ihren Studienfächern Geschichte und Germanistik treu geblieben.

Portrait Max Kronen

... studiert Linguistik und Phonetik und English Studies. Neben dem Studium ist er Vollzeit-Nerd. Ob Musik, Filme, Manga/ Comics, Videospiele oder mal ein gutes Buch, Max kann man dafür begeistern. Er pendelt mit der DB, doch das einzige, dass ihn wirklich daran stört, ist wenn der Zug zu spät kommt und er deshalb nicht mehr mit seinen Freunden ins Kino gehen kann.

... studiert Geschichte und Philosophie. Dabei setzt er seinen Schwerpunkt auf Rechtsphilosophie.

… studiert Philosophie und Geschichte. Am liebsten sieht er Filme.

Portraitbild

... studiert Philosophie und Erziehungswissenschaften und versucht auch in ihrer Freizeit die Welt zu verstehen. Von einer unstillbaren Neugierde geplagt oder gesegnet, erhalten eigentlich ständig neue Interessen und Hobbys Einzug in das bereits riesige Repertoire.

Portrait Sarah Haas

... studiert nach einem Bachelor der Medien- und Kulturwissenschaft in der verbotenen Stadt jetzt Interkulturelle Kommunikation und Bildung in Köln. Nach ersten journalistischen Schritten in der Schülerzeitung und bei Campus TV Düsseldorf schreibt sie seit Frühjahr 2021 für die philtrat. Wenn sie nicht gerade Tee trinktend ihrer binge-reading-Sucht nachgeht, trifft man sie in Zeiten von Corona im feministischen Zoom-Lesekreis, in der WG-Küche oder am Mühlheimer Rheinufer.

… studiert zurzeit Medienwissenschaften im Verbund mit dem Wahlfach Medienmanagement/Medienökonomie an der Universität zu Köln. In seiner Freizeit kritzelt er gerne in seinem Zeichenblock herum oder er beschäftigt sich mit seinen beiden Lieblingsmedien Film und Videospiel.

… studiert Medienkulturwissenschaft und Medienrecht und möchte später mal was im Bereich des Journalismus machen. In ihrer Freizeit macht sie super gerne Leichtathletik.

... studiert English Studies und Romanistik-Spanisch. Neben Sprachen ist für sie vor allem Literatur ihr Ding; genremäßig schwankt sie irgendwo zwischen Klassikern und Fantasy. Ansonsten ist sie leidenschaftliche Podcast-Hörerin.